Datenschutzerklärung

Ich soll hier laut Gesetz in klarer und einfacher Sprache meinen Umgang mit Deinen Daten erklären. (Erlaubst Du, dass ich Dich duze?)

 

Diese Seite wird gehostet von HostEurope. Mit denen habe ich keinen schriftlichen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Das heisst: ich weiß nicht, was die mit meinen Daten machen. Und ich weiss nicht, was die mit Deinen Daten machen. Im Zweifel frage bitte bei denen.

Ich weiß aber, dass es technisch unmöglich ist, bei einem Webserver zu fragen: "Hey, reich mir mal die Seite rüber!", und dann aber nicht zu verraten, wohin er denn die Seite bitte reichen möge. Also, eine Empfänger-IP-Adresse braucht der Server. Das wäre momentan dann Deine. Diese IP wird eine Zeitlang aufgehoben. Und diese Tabelle kann ich mir sogar ansehen. Dagegen kann ich noch nicht mal was machen. (Wie gesagt, frag bei denen.) Wenn Du das nicht willst, musst Du lernen, Deine IP zu verschleiern oder einfach nicht herkommen.

Von extern Beteiligten weiß ich nicht. Es gibt wohl auch keine. Der Server kramt ein paar Dateien aus einem von mir gemieteten Speicherplatz, führt die aus und/oder schickt sie Dir, und fertig. Mehr nicht. Es gibt auch keine weiteren Möglichkeiten, mir versehentlich oder absichtlich mehr an Deinen Daten zukommen zu lassen über dieses Blog.

Sollte ich irgendwann mal auf die Idee kommen, für einzelne Beiträge Kommentare zu erlauben, so ist das natürlich Dein Ding, wenn Du einen schreibst. Und dann sendest Du natürlich die Daten, die Du sendest. Die habe ich dann. Bzw. der Hoster und ich. Die Software würde dann vielleicht auch Deine IP speichern, für den Fall, dass Du ein bösartiger Roboter wärst (was weder ich noch der Hoster ja unbedingt vorher wissen können) und man Dich aussperren müsste. 

Du könntest mir natürlich eine E-Mail senden, aber dann musst Du selbst zusehen, wie und was Du mir da schickst. Im Zweifel gilt: wenn man keine Ahnung davon hat, einfach nicht machen. Ich habe hier übrigens ein Catch-All eingerichtet, das heißt, es sollte Dir ein Leichtes sein, mir eine Mail zu senden. Nicht, dass ich das wollte, aber wenn es denn sein muss....

Was Cookies angeht: es ist möglich, dass Dir einzelne Bestandteile dieses Blogs jetzt oder irgendwann mal einen Keks auf die Platte legen. Den darfst Du nach Belieben löschen. Ich selbst kann damit nichts anfangen und kann dessen Vorhandensein auch nicht überprüfen oder auswerten. Es ist mir schlicht egal, ob Du keinmal, einmal oder mehrmals meine Seiten liest. Gibt hier keine Werbung, und ich zahl' nur drauf. Das Hosting kostet Geld. (Kann man blöd finden, aber ich zahl' lieber ein paar Euro, als von Zuckerberg gefickt zu werden. Echt jetzt.) 

Und überhaupt ist das alles mein Privatscheiß hier. 

 

Ach ja: falls Du auf die bekloppte Idee kommst, auf eine dieser Seiten zu verlinken: das darfst Du nach Herzenslust. Denn so funktioniert das Internet. 

Dies und das - nothing to declare

Global genervt, locally nervous.
Ab und an habe ich auch mal was zu sagen. Wenn auch nichts zu melden. Oder umgekehrt? Egal, kommt hier rein.

Prinzipiell ist das ein Blog, d. h. die letzten Beiträge erscheinen hier auf der Startseite. Wer was Spezielles sucht, wird aber vielleicht in den Kategorien oder auf den statischen Seiten fündig.

Have fun!